Nordische Botschaften, Berlin
Startseite Kontakt und Anfahrt Newsletter Suche . DE | EN   DK | FI | IS | NO | SE .
Dänemark Finnland Schweden Norwegen Island Denmark Finland Iceland Norway Sweden

Ausstellungen im Felleshus

Nordic Design Today

12.07.13- 02.09.13

Von Mode bis Möbel: Fünf Design-Preisträger aus den Nordischen Ländern

Möbel, Beleuchtung, Glas, Industriedesign, Schmuck und Mode – »Nordic Design Today« zeigt Arbeiten von fünf zeitgenössischen nordischen Designern, die mit einem der bedeutendsten Designpreise ausgezeichnet wurden, dem Torsten-und-Wanja-Söderberg-Preis.


Öffentliche Vernissage am 11. Juli um 18.00 Uhr.

Seit 1994 wird der mit einer Million schwedischen Kronen (rund 115.000 Euro) dotierte Torsten-und-Wanja-Söderberg-Preis jährlich für »kreatives und herausragendes Schaffen in Kunsthandwerk, Design und Mode im Norden« verliehen. Die Ausstellung präsentiert die Preisträger der letzten Jahre: Sigurd Bronger (Norwegen), Henrik Vibskov (Dänemark), Front (Schweden), Harri Koskinen (Finnland) und Steinunn Sigurðardóttir (Island).

Modedesign aus Island: Steinunn Sigurðardóttir    Lampendesign: Block Lamp, Harri Koskinen (Finnland)
Steinunn Sigurðardóttir (li),  Harri Koskinen (re). Fotos (c) Röhsska museet

Seit einem halben Jahrhundert feiert nordisches Design international große Erfolge – da ist es an der Zeit, die Traditionen zu hinterfragen und neue Identitäten und Visionen zu entwickeln. Die fünf Designerinnen und Designer, die in Berlin vorgestellt werden, widmen sich vorurteilsfrei neuen Techniken, vor allem auch digitalen Technologien. Ihnen gelingen damit überraschende Anwendungen, deren oft spielerisch-avantgardistischer Ansatz typisch ist für die zeitgenössische nordische Formgebung.

Front, Schweden, Pferdelampe   Schmuck: Sigurd Bronger, Norwegen: Carrying Device for a Duck Egg / Tragevorrichtung für ein Entenei
Front (li), Sigurd Bronger (re). Fotos (c) Röhsska museet

Während auch sie den internationalen Markt im Blick haben, lassen sich die Designer von der Natur und den Traditionen ihrer Heimatländer, von Folklore und regionalem Handwerk inspirieren. Indem sie den nordischen Funktionalismus und klare ästhetische Formen mit neuen Materialien, Arbeitsweisen und Milieus kombinieren, erweitern sie den Designbegriff – und führen die Erfolgsgeschichte des nordischen Designs weiter fort.


Henrik Vibskov. Foto (c) Nordische Botschaften

Vernissage Donnerstag, 11. Juli, 18 Uhr
Großes nordisches Kulturfest zum Abschluss Sonntag, 1. September, 11 bis 19 Uhr
Designworkshops für Kinder
Besucherprogramm für nordische Designer
Fachtagung Design-Experience-Day Montag, 2. September (nur für Fachpublikum)
(Detaillierte Informationen siehe unten.)

Kuratiert von: Röhsska museet (Göteborg, Schweden)
Gefördert mit Mitteln des Nordischen Kulturfonds


VERANSTALTUNGEN WÄHREND DER AUSSTELLUNG

Eröffnung
Am Donnerstag, dem 11. Juli, um 18 Uhr laden wir herzlich zur Ausstellungseröffnung und zu einem Empfang ein. Sigurd Bronger, Preisträger 2012, gibt eine Einführung in seine künstlerische Welt: »The Weird and the Wonderful« (in englischer Sprache). Es sprechen: Die finnische Botschafterin Päivi Luostarinen und Tom Hedqvist, Leiter des Röhsska museet, Göteborg.

Designworkshops für Kinder
Im August bieten wir kostenfreie Design-Workshops für Schulklassen an: »Ein unbeschriebenes Blatt – Papier DESIGN«: Nach einer Besichtigung der Ausstellung werden die Kinder mit Design-Entwurfprozessen vertraut gemacht, lernen die prämierten Objekte nordischer Designer kennen und werden selber aktiv: Mit 20 Blatt Papier, einer leeren Flasche, Kleber und Schere verwandelt jedes Kind den Gebrauchsgegenstand »Flasche« in ein Designobjekt. Im Laufe der Ausstellung schmilzt ein großer Papierstapel und auf der Ausstellungsfläche stehen immer mehr Flaschen / Vasen-Papier-Objekte der Kinder, die erst am Ende der Ausstellung abgeholt werden können.
Termine: 22. Juli (Super-Ferien-Pass-Angebot) und 6., 8., 13., 15., 20., 22., 27. und 29. August
Anmeldung: kleine baumeister, www.kleinebaumeister.de, info@kleinebaumeister.de
Anmeldung nur für den 22. Juli beim Jugendkulturservice, www.jugendkulturservice.de

Nordisches Kulturfest – Design, Musik und Kulinarisches aus den Nordischen Ländern
Am Sonntag, dem 1. September, von 11 bis 19 Uhr, öffnen die Nordischen Botschaften das Felleshus und den Innenhof für ein großes Sommerfest für die ganze Familie. In diesem Jahr dreht sich alles rund um das Thema »Nordisches Design« – mit Ausstellung, Kinderworkshops, Verkaufsständen, viel Live-Musik auf der Open-Air-Bühne, Filmprogramm und vielem mehr!

Design-Experience-Day
Zum Abschluss der Ausstellung findet am Montag, dem 2. September, ein Design-Experience-Day statt, auf dem nordische Designer ihre Arbeiten in Vorträgen präsentieren und mit dem deutschen Fachpublikum diskutieren. Nur für Fachpublikum. Weitere Informationen: Mareike Röper, mareike.roper@gov.se

Besucherprogramm für nordische Designer
In Zusammenarbeit mit dem Besucherprogramm des Goethe-Instituts laden die Nordischen Botschaften 15 junge Designer vom 1. bis 4. September nach Berlin ein.
Die Teilnehmer: Anton Alvarez (SE), Simon Klenell (SE), Katrin Greiling (SE), Siren Elise Wilhelmsen (NOR), Morten Skjærpe Knarrum (NOR), Jonas Norheim (NOR), Alina Breuil Moat (DK), Vibeke Trolle (DK), Rasmus Bækkel Fex (DK), Antti-Jussi Silvennoinen/&BROS (FIN), Vesa Kattelus/Kaamosgroup (FIN), Mari Isopahkala (FIN), Þórunn Árnadóttir iðnhönnuður (IS) und Magnea Einarsdóttir fatahönnuður (IS)
Gefördert mit Mitteln des Nordischen Kulturfonds
  Archiv 2013   Archiv Nordisch   zur Übersicht   weiterempfehlen:   auf Facebook weiterempfehlen auf Twitter weiterempfehlen auf Google+ weiterempfehlen

Kontakt | Suche | Newsletter | Impressum | Intern      © 2016 www.nordischebotschaften.org