Aktuelles

100 Jahre Selbstverwaltung Ålands – Flagge vor der Botschaftsanlage gehisst

Sonnig und windstill ist es an diesem 9. Juni in Berlin – wie man an unseren Flaggen vor der Botschaftsanlage sieht. Mit etwas mehr Wind könnte man es noch besser erkennen: Heute morgen wurde anstelle der Finnischen die Åland-Flagge gehisst.

Der Grund: Der 9. Juni ist der Tag der Selbstverwaltung Ålands – und in diesem Jahr hat der Tag noch eine ganz besondere Bedeutung, denn die Selbstverwaltung Ålands besteht seit 100 Jahren!

Als die Frage der Stellung Ålands Anfang der 1920er Jahre zu einem offenen Konflikt zwischen Finnland und Schweden zu werden schien, wurde die Åland-Frage dem damaligen Völkerbund zur Entscheidung vorgelegt. Der Völkerbund sprach sich 1921 bezüglich Åland für die Souveränität Finnlands aus. Gleichzeitig wurde Finnland verpflichtet, der åländischen Bevölkerung ihre schwedischsprachige Kultur, die schwedische Sprache, die åländischen Traditionen sowie die Selbstverwaltung zu garantieren. Die Stellung Ålands als autonomer Teil Finnlands dient auch als Beispiel für die friedliche Lösung von Konflikten in Krisengebieten.

Wir wünschen allen ein schönes Jubiläumsjahr der hundertjährigen Selbstverwaltung Ålands, hjärtliga gratulationer Åland! Feiern Sie mit!